ab 5.995 €

Rundreise Peru – Ecuador – Galapagos-Inseln

21 tägige Aktivreise nach Peru und Ecuador und den Galapagos-Inseln ab Frankfurt

Reisestationen:

Peru: Lima – Urubamba-Tal – Machu Picchu – Cuzco
Ecuador : Quito – Ibarra – Otavalo – Papallacta – Baños – Alausi – Cuenca – Guayaquil – Galápagos

Das beste aus zwei Ländern und einer Insel

Auf dieser Rundreise erleben Sie die kulturellen und landschaftlichen Höhepunkte von Peru und Ecaudor. Zu den Highlights zählen die Ruinen von Machu Picchu und die als “Arche Noah” bekannten Galápagos-Inseln.

Lima

Lima, zweitgrößte Wüstenstadt der Welt und vielen Europäern völlig unbekannt. Dabei hat Lima viel zu bieten, auch wenn es auf den ersten Blick nicht ersichtlich ist. Erkunden Sie die Stadt mit einer Stadtrundfahrt und erhalten Sie Einblicke in das koloniale und moderne Lima.

Wenn Sie nach ihrem ertsen Tag noch Zeit und Lust haben empfehlen wir einen Besuch der historischen Altstadt oder einen Ausflug nach Barranco, Miraflores oder San Isidro.

Cusco

Cusco (amtliche Schreibweise), Cozco oder auch Cuzco, ist ihr Ausgangspunktauf auf dem Weg nach Machu Picchu. Einst das Herz des Inka-Reichs und heute eine der bekanntesten Touristenattraktionen Perus.  Die charmante Kolonialstadt wurde im 11. oder 12. Jahrhundert nach Chr. gegründet und liegt auf einer Höhe von 3416 Metern.

Cusco ist eine faszinierende Mischung aus den Einflüssen der heutigen Quechua-Indianer und Zeiten der spanischen Kolonialisierung. So können Sie hier alte Inka-Mauern neben prunkvollen katholischen Kirchen bestaunen. Als UNESCO Weltkulturerbe ist die Altstadt von Cuszo weitestgehend unverändert geblieben und konnte sich so ihren ursprünglichen Charme bewahren.

Machu Picchu

Der historische Ort zählt zu den interessantesten Sehenswürdigkeiten in Peru. Bis heute ist es noch ungeklärt wozu Machu Picchu diente. Die Baukunst der Inkas ist faszinierend und umso beeindruckender wenn man bedenkt das die Inkas weder Eisenwerkzeuge noch das Rad als Hilfsmittel kannten. Machu Pichu ist von vorne bis hinten ein wohl durchdachtes Bauwerk das einen unvergesslichen Eindruck hinterlässt.

Quito die Hauptstadt Ecaudors

Nach der Rückkehr in die Stadt Cuzco reisen Sie mit dem Flugzeug nach Quito, der Hauptstadt von Ecuador. Im Anschluss an ein ausgiebiges Frühstück erkunden Sie die UNESCO-Welterbestätte aus nächster Nähe. Anschließend besuchen Sie das bekannte Inti Nan-Museum.

Jerusalem Nationalpark und Papallacta

Von Quito geht es weiter nach Ibarra und dort erwartet Sie der beeindruckende Trockenwald des Jerusalem Nationalparks. Hier lernen Sie viele einheimische Vogelarten und auf einer Plantage die wichtigsten Exportgüter von Ecuador kennen. Nach einer Wanderung entlang der Cuicocha-Lagune besuchen Sie den farbenfrohen Markt von Otavalo. Die nächste Etappe der Peru-Ecaudor-Reise geht nach Papallacta. Den interessanten Ort erreichen Sie über einen 4.000 Meter hohen Pass. In dem Ort gibt es herrliche Thermalquellen inmitten einer spektakulären Naturkulisse. Von Papallacta geht es weiter nach Baños und dort erwartet Sie ein Aufstieg zu einer 4.850 Meter hohen Ranger-Station. Entlohnt werden die Sie mit einer beeindruckenden Aussicht.

Wasserfall, Teufelsschlucht und Cuenca

Weiter geht die Reise nach Alausi und um den Wasserfall “Pailon del Diablo” bestaunen. In einer luftigen Höhe überqueren Sie auf verschiedenen Hängebrücken die unvergessliche Teufelsschlucht. Anschließend geht es mit dem Bus auf den Weg zum höchsten Berg von Ecuador, dem Chimborazo. Nach einer beschaulichen Erkundung des kleinen Städtchens Alausi geht die Reise weiter nach Cuenca. Auf einer der bekanntesten Bahnstrecken von Südamerika erleben Sie die Teufelsnase mit ihren tiefen Schluchten. Nach einem ausgiebigen Mittagessen geht es mit dem Bus weiter nach Ingapirca. Dort erwarten Sie beeindruckende Inka-Ruinen mit einem Sonnentempel in der Mitte. Cuenca ist das koloniale Juwel von Ecuador. Die Stadt wurde unter Weltdenkmalschutz gestellt und besteht aus kolonialen Prachtbauten, blumenreichen Plätzen und aus kopfsteingepflasterten Gassen. Die drittgrößte Stadt von Ecuador lernen Sie auf einem Stadtrundgang ausgiebig kennen.

Galápagos-Inseln – die Arche Noah

Nach Cuenca geht es weiter in die lebhafte Hafenstadt Guayaqui. Von dort aus bringt ein Flugzeug Sie auf die weltbekannten Galápagos-Inseln. Aufgrund der einmaligen Tierwelt inmitten einer paradiesischen Abgeschiedenheit tragen die Inseln den Namen “Arche Noah des Pazifiks”. Neben der unvergesslichen Tierwelt zählen die aktiven und erloschenen Vulkane und die Flamingo-Lagune zu den Highlights der Galápagos-Inseln. Auf 2 Schnorchel-Ausflügen erleben Sie die faszinierende Unterwasserwelt der Galápagos-Inseln. Danach geht es weiter zu den spektakulären Lavaformationen “Los Tuneles”. Nach einem entspannenden Nachmittag am Strand geht es am nächsten Morgen weiter nach Puerto Ayora. Neben einem Spaziergang zur weltbekannten Tortuga Bay und einem ausgiebigen Mittagessen an einem weißen Sandstrand gibt es in der berühmten Charles-Darwin-Forschungsstation viele wichtige Informationen zu den bedrohten Schildkrötenarten. Nach einem gemeinsamen Abendessen geht es von den Galápagos-Inseln zurück nach Deutschland.

“Machu Picchu und die “Arche Noah” ist eine abwechslungsreiche Kombination aus Erlebnisreise, aus Aktiv- und Busreise und Inselhopping. Die Reise eignet sich für jüngere und ältere Paare, für Singles und für Gruppen. In 20 Tagen erleben die Teilnehmer die Highlights von Peru und Ecuador und lernen viel über beide Länder.

Reiseart

  • Erlebnisreise
  • Aktivreise
  • Kombinationsreise

Coca-Tee gegen Höhenkrankheit

Höhenkrankheit kann jeden treffen – ob jung oder alt. Ab 2.500 Meter droht Höhenkrankeit. Die wenigsten Peru-Reisenden sind hohe Höhen gewohnt.  Wir empfehlen deshalb gleich bei der Ankunft in Cusco, Puno, Chivay, Huaraz oder Cajamarca Coca-Tee zu trinken. Alle Restaurants und Hotels bieten diesen Tee an und einige Hotels bieten ihn sogar kostenlos an. Trinken Sie den Coca-Tee während des gesamten Aufenthaltes in hohen Höhen.

Reiseführer

Informationen zu den Reisestationen

Cusco Zentrum

Lima – die unterschätzte Hauptstadt Perus

Galapagos-Insel Seelöwe Pelikan

Rundreise Peru – Ecuador – Galapagos-Inseln Cuenca Ecaudor

Rundreise Peru – Ecuador – Galapagos-Inseln im Überblick

Höhepunkte der Reise

  • Zugfahrt im Panoramawagen nach Machu Picchu
  • Backworkshop nach traditionellen Rezepten
  • Erlebnis Jerusalem-Nationalpark
  • Charles Darwin-Forschungsstation
  • Mittagessen bei indigener Familie
  • Inti Nan-Museum
  • Papallacta

Reisezeiträume

13.02.2018 – 05.03.2018
27.02.2018 – 19.03.2018
17.07.2018 – 06.08.2018
11.09.2018 – 01.10.2018
23.10.2018 – 12.11.2018
06.11.2018 – 26.11.2018
22.02.2019 – 14.03.2019
26.07.2019 – 15.08.2019
20.09.2019 – 10.10.2019
01.11.2019 – 21.11.2019
15.11.2019 – 05.12.2019

ansehen

13.02.2018 – 05.03.2018
27.02.2018 – 19.03.2018
17.07.2018 – 06.08.2018
11.09.2018 – 01.10.2018
23.10.2018 – 12.11.2018
06.11.2018 – 26.11.2018
22.02.2019 – 14.03.2019
26.07.2019 – 15.08.2019
20.09.2019 – 10.10.2019
01.11.2019 – 21.11.2019
15.11.2019 – 05.12.2019

Leistungen

  • Zug zum Flug
  • Flüge mit renommierter Fluggesellschaft in der Economy-Class bis Lima/ab Quito
  • Innersüdamerikanische Flüge in der Economy-Class
  • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren sowie Ausreisesteuern
  • Rundreise/Ausflüge im landestypischen Reisebus
  • Transfers am An- und Abreisetag
  • Speziell qualifizierte Deutsch sprechende Erlebnisreiseleitung
  • Alle Eintrittsgelder und Galápagos Nationalparkgebühren
  • 16 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 2 Übernachtungen auf einer Hacienda (Bad oder Dusche/WC)
  • 1 Übernachtung auf einer Lodge (Bad oder Dusche/WC)
  • 19x Frühstück, 5x Mittagessen, 2x Abendessen, 3x Lunchbox
  • Ausgewählte Reiseliteratur

Optional

Mehr Komfort
Aufpreis Zug zum Flug 1. Klasse € 74,–

Einzelzimmer
Buchung eines Einzelzimmers mit Aufpreis möglich

Übernachtung in Sterne Hotels nach Landeskategorie

OrtHotelKategorieBewertung
LimaSol de Oro5Bewertung HolidayCheck
Urubamba-Tal Pakaritampu3Bewertung HolidayCheck
CuzcoAntigua Casona San Blas3+Bewertung HolidayCheck
QuitoDann Carlton5Bewertung HolidayCheck
IbarraChorlaviHacienda
PapallactaTermas de PapallactaLodgeBewertung Holidaycheck
BanosSangay4Bewertung HolidayCheck
AlausiNoris3
CuencaCarvallo3
GuayaquilWyndham5Bewertung HolidayCheck
Insel Isabela Albemarle3
Insel Santa Cruz Solymar3
OrtHotelKategorieBewertung
LimaSol de Oro5Bewertung HolidayCheck
Urubamba-Tal Pakaritampu3Bewertung HolidayCheck
CuzcoAntigua Casona San Blas3+Bewertung HolidayCheck
QuitoDann Carlton5Bewertung HolidayCheck
IbarraChorlaviHacienda
PapallactaTermas de PapallactaLodgeBewertung Holidaycheck
BanosSangay4Bewertung HolidayCheck
AlausiNoris3
CuencaCarvallo3
GuayaquilWyndham5Bewertung HolidayCheck
Insel Isabela Albemarle3
Insel Santa Cruz Solymar3
Reiseveranstalter:Gebeco GmbH & Co KG
Reisebüro:Travianet GmbHServicenummer 0991 / 29 67 67 797
Angebotsnr.: 188486
Anreise / Transfer:ab Deutschland

Preise pro Person

Doppelzimmer ab 5.995,– Euro mit Iberia Airlines ab Frankfurt

Weitere Reiseinspirationen