Das Durchschnittswetter und Klima in Lima

Klima - Wetter -  Lima Peru

Lima in Peru: Klima, Wetter und die beste Reisezeit

Das aktuelle Wetter und Klima für ihren Aufenthalt in Lima ist und die beste Reisezeit für einen schönen Aufenthalt.

Wie ist das aktuelle Wetter in Lima Peru?

Sonnenaufgang und Untergang:

Lima liegt im Westen von Peru, direkt am Pazifik. Das aktuelle Wetter wird maßgeblich vom Humboldtstrom, der vor der peruanischen Küste fließt , bestimmt.

Wie wird das Wetter heute in Lima?

Temperaturen und Wetter für den heutigen Tag

Wettervorhersage für Lima

Wie wird das Wetter in Lima für die nächsten 5 Tage?

Beste Reisezeit für Lima

Hier erfahren Sie wann der beste Zeitpunkt für eine Reise oder Urlaub in Lima ist.

Beste Reisezeit für Lima in PeruLima kann das ganze Jahr über besucht werden. Die beste Reisezeit ist der Dezember und Januar. Die Temperaturen liegen meistens bei 24-25 Grad und die Sonne ist noch nicht zu stark. Im heißesten Monat dem Februar steigen die Temperaturen am frühen Morgen 09:00 schnell an und halten sich bis zum frühen Nachmittag um 15:30. Während dieser Zeit ist die Sonne stark und jeder sucht nach einem schattigen Plätzchen. Die Sommerzeit ist optimal zum Baden in dem immer etwas kühleren Pazifik vor Limas Küste. Die Nächte im Februar sind lau und tropisch. Zwischen 24 und 26 Grad ist nicht selten in dieser Periode.

Der kälteste Monat im Jahr ist der August. Die Temperaturen liegen zwar häufig um die 21 Grad, aber die hohe Luftfeuchtigkeit lässt alle frieren. Im August tragen die meisten eine dickere Jacke oder Pullover um sich vor der „Kälte“ zu schützen. Auch Touristen aus Europa und den USA emfinden das Klima im August als kühl bis kalt!

Die optimale Reisezeit auf einen Blick:

  • Optimale Zeit: Dezember, Januar
  • Die besten Monate für sehr gutes bis gutes Wetter in Lima: März, April, November
  • Durchschnitt der wärmsten Monate: Februar, März, April
  • Kühle Monate: Juni, Juli, August

Wie ist das Klima in Lima?

Wann ist das Klima und Wetter am besten in Lima? Weitere Informationen um bei der Reiseplanung zu helfen:

Klima und Wetter in LimaFür Touristen, die nach Peru kommen ist Lima der Eintrittspunkt ins Land. Die durchschnittlichen Tageshöchsttemperaturen in Lima liegen zwischen 23 °C und 24° C. Die durchschnittlichen Tiefsttemperaturen liegen zwischen 12° C und 16° C. Die heißesten Monate sind der Februar und März. In diesem Zeitraum können die Temperaturen auf bis zu 33° C ansteigen. Die kühlsten Nächte in Lima sind in der peruanischen Winterzeit, die im Juni beginnt und mit dem September endet. In dieser Wetterperiode fallen die Temperaturen auf bis zu 10 Grad ab.

Regenzeit

In Lima gibt es keine Regenzeit und es regnet nur äußerst selten im Jahr. Geringe Niederschlagsmengen von durchschnittlich 2 mm fallen in den Monaten von September bis Mai. Ab Juni beginnt die Regenzeit in Lima, die sich in Form von morgendlichen Nieselregen bemerkbar macht.

Sonnenstunden

Während der Sommerzeit, die im Dezember beginnt und im März endet ist der Himmel über Lima klar oder leicht bewölkt. Von April bis Ende Oktober ist der Himmel fast immer bedeckt. Wer in Lima lebt wird die Vorzüge des bedeckten Himmels schnell erkennen. Die Sonne kommt in dieser Zeit selten zum Vorschein und brennt nicht auf Kopf und Körper. Das trübe Winter-Wetter erinnert an den Winter in Deutschland und lässt leider die Laune etwas sinken. Der Herbst und Winter sind die beste Zeit für Outdoor Aktivitäten in Lima. In den Sommermonaten sind fast alle Tage sonnig und die Hitze und Sonne bestimmen das Geschehen.

Wind

Das ganze Jahr weht ein leichter Wind aus Richtung Nordost, der im Sommer in den frühen Morgenstunden und am späten Nachmittag für Abkühlung sorgt. In den Wintermonaten ist der Wind, der meistens bei einer Windgeschwindigkeit zwischen 5 und 12 km die Stunde liegt unangenehm kühl und erfordert eine wärmere Bekleidung.

Klimatabelle

Das Wetter in Lima

Peru liegt auf der Südhalbkugel und Lima rund 1500 km unterhalb des Äquators. Während in Deutschland am 21.6. der Sommer anfängt beginnt in Peru der Winter. Lima liegt in der Küstenregion.

Februar und März

Lima im Februar und März

Der Sommer hat Lima bei klarem und meistens wolkenlosem Himmel fest im Griff. In den Nächten liegt die Temperatur zwischen 26 und 28 Grad. Die Nächte sind tropisch warm. Am frühen Vormittag und in den frühen Abendstunden weht ein leichter Nordostwind und bringt etwas Abkühlung mit sich. Bereits am Vormittag bis zum frühen Nachmittag entlädt die Sonne ihre Kraft und lässt alle ins schwitzen kommen.

Die Zeit ist optimal um ein paar Stunden am Strand in Chorrillios oder Punta Negra zu verbringen. Das Pazifik-Wasser ist kühl und erfrischend und lässt jeden schnell die brennende Sonne vergessen. Denken Sie an Sonnenschutz, Hut und Sonnenbrille. An fast allen Stränden werden für ein paar Soles auch Sonnenschirme vermietet und Erfrischungsgetränke angeboten.

Sportliche Aktivitäten in den Sommermonaten

Wer gerne Jogging betreibt sollte dies möglichst vor 08:00 morgens oder nach 18:00 mit dem Sonnenuntergang tun. An der Strandpromenade von Barranco lässt es sich gut laufen und dabei den herrlichen Sonnenuntergang genießen.

April

Lima im April

Zwischen Ende März und Anfang April werden die Nächte nach dem heißen März wieder kühler, es ist die Zeit des Herbstanfanges und der April ist einer der schönsten Monate des Jahres. Der Himmel ist noch klar und das Wetter ist sehr gut. Nach Sonnenuntergang mit einsetzen des Nordost-Windes ist es frisch. Wer die Abendstunden am Strand im Freien genießen will benötigt eine leichte warme Bekleidung, innerhalb der Stadt sind die Temperaturen noch um einige Grad höher und eine wärmere Bekleidung ist nicht nötig. Ein schöner aber kühler Platz für die Abendstunden ist Larco Mar.

Frühsport

Wer gerne am Morgen Sport im Freien treibt sollte dies möglichst bis 09:00 getan haben. Die Sonne geht wie das ganze Jahr hindurch gegen 06:00 auf. Im April ist der Himmel am Vormittag noch klar und fast ganz wolkenlos. Bis ca. 08:00 ist die Kraft der Sonne noch lau und für sportliche Aktivitäten sehr angenehm. Danach wird sie schnell stärker und außerhalb eines Schattens wirkt sie schnell senkend.

Mai

Lima im Mai

Das Wetter ist Anfang Mai gut bis sehr gut bei leicht bewölktem Himmel. Die Sonne ist schwächer geworden und werden bei Temperaturen zwischen 20 und 25 Grad als sehr angenehm empfunden. Gegen Ende Mai sinken die Temperaturen auf 18-22 Grad am Tag und inder nacht auf 16-17 Grad Celsius ab. Am besten lässt sich das Lima-Wetter im Mai mit dem deutschen Herbst in der Zeit Ende Oktober bis Anfang November vergleichen.

Bekleidung im Mai

Die Luftfeuchtigkeit liegt zwischen 65-86%. In den Abendstunden ist es merklich kühler als in den Monaten zwischen Januar und April. Die kurze Hose gehört immer öfter in den Schrank und abends wird öfter ein leichter Pullover nötig. Gegen Ende Mai ist das Wetter unangenehm kühl und eine leichte wasserfeste und wärmende Jacke ist nötig. Es gibt Tage an denen es den ganzen Tag leicht regnet.

Durchschnittstemperaturen im Mai in Lima

Die durchschnittliche Tageshöchsttemperatur beträgt 23°C und die Tagestiefsttemperatur 15°C. An heißen Tagen kann die Temperatur auf bis zu 26°C steigen und die Nächte kühlen sich auf bis 10°C ab.

Juni

Im Juni schlägt das Wetter um und läutet den peruanischen Winter in Lima ein. Die Temperaturen fallen auf bis zu 16 Grad Celsius und die hohe Luftfeuchtigkeit von über 80% sorgt dafür das die Kleidung mehrere Tage zum Trocknen benötigt. Der Himmel ist oft von einer dicken Wolkenschicht bedeckt und lässt weniger Licht durch als in den Vormonaten.

Das Juni Wetter in Lima erfordert warme Bekleidung und eine wetterfeste Jacke. Die Temperaturen und Lichtverhältnisse sind mit  Novemberwetter in Deutschland zu vergleichen. Der aufkommende Wind in den Abendstunden ist unangenehm kühl und sorgt für ein leichtes frösteln. Die Häuser und einfachen Unterkünfte in Lima verfügen über keine Heizung und sind nicht isoliert. Deshalb ist auch innerhalb der Unterkünfte eine warme Kleidung nötig.  Es kommt zu tagelangen morgendlichen Nieselregen und das Wetter ist kühl und feucht. Die kühle Jahreszeit hat Lima jetzt fest in Händen.

Juli

Lima im Juli

Während es im Juni nur in den frühen Morgenstunden nieselt, fällt im Juli auch in den Abendstunden an vielen Tagen leichter Nieselregen. Das Wetter im Juli ist meistens trüb und kühl. Wenn die Menschen auf der Straße sich über das aktuelle Wetter unterhalten sind sich alle darin einig das es noch nie so kalt wie in diesem Jahr  2019 gewesen ist. Und tatsächlich ist es der strengste Winter seit 50 Jahren wie die Metrologen bestättigten. Der Klimawandel macht auch in Peru nicht halt und viele Einheimische glauben das dies die Ursache für die kühlen Temperaturen zwischen 16 – 20 Grad ist.

Wer Lima im Juli besucht und Sonne und ein milderes Klima erleben will muss sich auf den Weg in den Süden oder Norden machen. Viele Peruaner verbringen die Wochenenden rund eine Autostunde von Lima entfernt, um ein paar Tage mit besserem Wetter zu verbringen.

Bekleidung

Je nach Jahreszeit und ob Sie von Lima aus weiter in den Norden oder Süden des Landes reisen wollen sollten Sie ihre Bekleidung zusammenstellen. Für Lima selbst benötigen Sie in den Sommermonaten nur eine leichte Bekleidung, Shorts und je nach Gusto Sandalen. In der übrigen Zeit sind das Wetter und Klima durchaus mit Deutschland vergleichbar und es wird die komplette Bandbreite von leichter bis warme Bekleidung benötigt. Die Luftfeuchtigkeit in Lima ist ganzjährig hoch und in den Wintermonaten ist es weniger die Temperatur die Reisende frieren lassen, sondern die hohe Luftfeuchtigkeit. Im Winter (Juni bis August) empfiehlt sich ein Pullover und eine Jacke wie für den deutschen Herbst.