Breña

Brena Lima Peru

Breña – Straßen und Plätze im Viertel der Einheimischen

Limas Distrikte

In Lima gibt es viele, viel Plätze. Die Peruaner mögen es, ihre Stadt mit Freiflächen zu gestalten, und nutzen diese auch: zum Spazieren, Sitzen und Plaudern. Breña hat gleich mehrere davon, unter anderem die erst kürzlich umgestaltete Plaza de la Bandera, die Plaza Bolognesi und die Plaza de Breña. Doch das ist nicht alles, Breña ist bekannt für seine kleinen Märkte und Geschäfte. Es ist ein geschäftiges Viertel – und ein Geschäftsviertel. Das liegt vor allem daran, dass Breña ein relativ junges Stadtviertel ist – erst 1949 wurde es gegründet. Damit steht das Viertel im Kontrast zu seinem Nachbarn, dem Cercado de Lima, in dem sich die historische Altstadt befindet. Der wirtschaftliche Aufschwung Perus tat Breña gut, allerdings ist diese Blütezeit vorbei. Trotzdem ist Breña ein beliebtes Wohnviertel geworden. Hier erleben Sie ein Lima, wie es die Einheimischen kennen, fern der touristischen Pfade.

Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten

Man kann einerseits zum Einkaufen nach Breña kommen, die Sraßen mit den Läden laden dazu ein. Doch einige architektonische Eigentümlichkeiten hat das Viertel auch zu bieten, zum Beispiel die katholische Kirche Iglesia de Nuestra Señora de los Desamparados. Wie viele Kirchen in Lima besaß auch diese einige Vorgängerbauten, das heutige Gebäude stammt aus dem Jahr 1940. Auch wenn das Gebäude von außen statisch und militärisch wirkt, lohnt es sich durchaus, einen Blick hineinzuwerfen und den großen Raum im Lichtspiel der Buntglasfenster zu genießen. Viel weiter in die Vergangenheit reicht dagegen die archäologische Ausgrabungsstätte an der Westgrenze Breñas. Diese Huaca mit ihren fünf Pyramidenstümpfen stammt aus der Zeit der Ichma und erinnert an die Vergangenheit Limas vor der Ankunft der Spanier. Knapp 17 Hektar nimmt die Fläche ein – und das mitten im Stadtgebiet. Die Huaca ist der perfekte Ort, wenn Sie sich für Ausgrabungen interessieren und für einige Stunden dem Lärm der Stadt entrinnen möchten.

Restaurants in Breña

Auch wenn Breña nicht zu den touristischen Hochburgen Limas gehört, kann man dort ziemlich gut essen. Das Al Son Marino gehört zu den beliebtesten Restaurants dieses Viertels. Ansonsten heißt es ausprobieren: Restaurants mit peruanischer Küche finden sich an vielen Orten Breñas.

Hotels und Übernachtungsmöglichkeiten

… sind in Breña rar. Es gibt einige preisgünstige Apartments oder Hostels, Hotels jedoch keine. Zwar ist die Lage mit Anschluss an Cercado de Lima und die Sehenswürdigkeiten dort nicht schlecht, jedoch wird dieses Viertel hauptsächlich von Einheimischen bewohnt, davon zeugen auch die verschiedenen Schulen und Fakultäten. Wenn Sie also ein gutes Hotel suchen, sind Sie besser beraten, in anderen Stadtvierteln Ausschau zu halten.

Distrikt Breña

Einwohner: 77091
Fläche: 3,22 km²
Municipalidad

Breña Karte

Videos Breña

Videos Brena