Das Castillo Rospigliosi in Lima: Vom Märchenschloss zum Aeronautischen Museum

Das Fantasieschloss des Carlos Julio Rospigliosi Vigil

Es sieht aus wie ein Märchenschloss und erinnert an …, ja, woran eigentlich? Das Schloss, auf Spanisch Castillo, ähnelt keinem weiteren Bauwerk, das man aus Peru kennt. Es befindet sich in Santa Beatriz im Bezirk Lince und heißt Castillo Rospigliosi.

Wer weiß, dass das Schloss von einem Privatmann gebaut wurde, sieht sofort, dass sich der Mann, ein Arzt und Forscher namens Carlos Julio Rospigliosi Vigil, ein Traumgebäude bauen ließ.

Eine Legende besagt, dass er das Schloss pünktlich zum Besuch des spanischen Königs Alfonso XIII fertigstellen wollte, damit jener darin wohnen könnte. Angeblich beantragte er auch die Genehmigung, einen Graben für eine Zugbrücke ziehen zu lassen, doch auch das gehört wohl ins Reich der Fabeln. Fakt ist, dass nach der politischen Revolution und König Alfonsos Abdankung Dr. Rospigliosi das Schloss als Familiensitz nutzte. Weil das Schloss so fantasievoll gestaltet ist, diente es sogar als Filmkulisse in italienischen Produktionen. Sind sie neugierig geworden? Dann lesen Sie weiter, oder noch besser: Schauen sie sich das Castillo Rospigliosi in Lima selbst an.

Die Architektur des Castillo Rospigliosi

Das Castillo Rospigliosi vereint viele verschiedene Stile. Äußerlich gleicht es gleichermaßen einer mittelalterlichen Burg, die aber Zusätze in Form von Zinnen, Türmchen und Spitzbogenfenstern aufweist. Damit ist es eine Mischung aus Verteidigungsanlage und Traumschloss. Auffällig ist die farbliche Gestaltung des Schlosses Rospigliosi. Die gemauerte Fassade ist beige gestrichen, die Friese und Gesimse sind in hellblau gehalten. Damit setzen sich die Stockwerke und anderen architektonischen Elemente deutlich voneinander ab.

Im Innen, das vorwiegend im Barockstil dekoriert wurde, herrschen cremefarbene Wände vor, die Tür- und Fensterrahmen, die Treppengeländer und die Wandvertäfelung sind aus dunklem Holz. Die Kassettendecken sind farblich passend gestaltet. Andere Decken sind mit Stuck verziert und mit Ornamenten bemalt. Große Buntglasfenster lassen die Räume der unteren beiden Stockwerke in warmem Licht erstrahlen.

Die Möbel stammen teilweise von den Europareisen des Arztes, andere wiederum ließ dieser in Werkstätten in Lima anfertigen. Überall ist größte Sorgfalt und handwerkliches Können sichtbar. Sehenswert ist auch das Bad: Badewanne und Waschbecken sind verzierte Marmorbecken, die Wasserhähne kommen als Gesichter von Fabelwesen daher.

Die Front des Schlosses liegt an der Straße Manuel de Pino, im rückwärtigen Teil befindet sich ein von einem Säulengang umgebener Innenhof mit einem Springbrunnen und Bäumen. Außerhalb des Säulenganges befindet sich etwas, was man im ersten Moment nicht erwartet – Flugzeuge.

Heutige Nutzung des Castillo Rospigliosi

Warum befinden sich hinter dem Schloss Rospigliosi gerade Flugzeuge? Die Antwort ist einfach: Dr. Rospigliosi war nicht nur Arzt und Universitätsprofessor. Er beschäftigte sich auch mit der Konstruktion von Flugzeugen. Nachdem der peruanische Staat das Schloss übernahm, wurde 1949 die Fuerza Aérea del Perú, die peruanische Luftwaffe, dort untergebracht.

Sie befindet sich immer noch dort, zusammen mit dem Aeronautischen Museum, dem Museo Aeronáutico del Perú, in dem wichtige Zeugnisse der Geschichte der Luftfahrt aufbewahrt werden.

Castillo Rospigliosi & Museo Aeronáutico del Perú

Adresse:
Manuel del Pino 448, Lince
Öffnungszeiten:
Di. – Sa. 09:00 – 17:00
Webseite

Videos Castillo Rospigliosi & Museo Aeronáutico del Perú