Planetario Morro Solar

Planetario Morro Solar

Das Planetario Morro Solar: Sterne in Lima beobachten

Eine Attraktion für Jung und Alt

Blick auf Planetario Morro SolarEin bei der Bevölkerung von Lima schon seit Jahrhunderten gern besuchter Bezirk ist Chorrillos. Der Bezirk liegt an der Küste und war seit der Kolonialzeit ein beliebter Bade-Kurort. Noch heute kommen Limas Bewohner und natürlich ausländische Besucher gerne dorthin. Denn Chorrillos zeichnet sich durch eine markante Landspitze aus, genannt Morro Solar, die eine wunderbare Aussicht auf den Pazifik bietet.

Planetario Morro Solar

Adresse:
Morro Solar, Cima del Morro Solar, Chorrillos
Öffnungszeiten:
Sonntag 11:30 – 13:00
Webseite

Blick auf LimaAuf dem kahlen Hügel, der Steil ins Meer abfällt, sind mehrere interessante architektonische Strukturen versammelt: Zum einen befindet sich dort eine Stahlkonstruktion in Form eines Kreuzes, das nachts beleuchtet und weithin sichtbar ist: Das Cruz de Papa. Zum anderen der Cristo de Pacifico, eine Christus-Statue, die ästhetisch an der Statue „Christus, der Erlöser“ in Rio de Janeiro angelehnt ist.

Doch nicht nur als Aussichtspunkt ist der Morro Solar beliebt. Seiner abgelegenen Lage wegen ist er auch für eine besondere Attraktion der richtige Platz, die wie ein halber Planet aus der Erde herauszuwachsen scheint: das Planetarium, das offiziell Museo Planetario y Observatorio del Morro Solar heißt. Himmelsbeobachtungen sind nämlich dann am besten möglich, wenn sie außerhalb der Lichtverschmutzung der Großstädte stattfinden. Zwar ist Chorrillos in die Stadt Lima integriert, doch über dem Pazifik erstreckt sich eine freie Fläche, die die Erforschung der Gestirne zulässt. Besuchen Sie das Planetario Morro Solar und machen Sie sich auf die Reise durch das Weltall.

Doch nicht nur als Aussichtspunkt ist der Morro Solar beliebt. Seiner abgelegenen Lage wegen ist er auch für eine besondere Attraktion der richtige Platz, die wie ein halber Planet aus der Erde herauszuwachsen scheint: das Planetarium, das offiziell Museo Planetario y Observatorio del Morro Solar heißt. Himmelsbeobachtungen sind nämlich dann am besten möglich, wenn sie außerhalb der Lichtverschmutzung der Großstädte stattfinden. Zwar ist Chorrillos in die Stadt Lima integriert, doch über dem Pazifik erstreckt sich eine freie Fläche, die die Erforschung der Gestirne zulässt. Besuchen Sie das Planetario Morro Solar und machen Sie sich auf die Reise durch das Weltall.

Das Planetarium und die Vergangenheit Chorillos

Planetario MorroNachdem das Museo Planetario y Observatorio del Morro Solar 2010 erneuert wurde, sind Besucher ebenso wie Studenten und Schulklassen häufig dort anzutreffen. Neben der großartigen, von den Planeten inspirierten Architektur, gibt es in dem runden Bau viele Dinge, die zum Mitmachen und Besichtigen einladen.

An die gewölbte Decke des Planetariums ist der Himmel mit seinen Planeten und Sternen projiziert, Videos führen in die Bewegung der Himmelskörper ein, es gibt Planetenmodelle zu sehen. Im Museum werden alte und neue Geräte zur Beobachtung der Gestirne ausgestellt, Fotografien und Objekte der Raumfahrt, aber auch geologische Proben und Fossilien sowie archäologische Fundstücke, die aus der Gegend stammen, denn wie so manches Bauwerk ist auch das Planetarium an einem Ort errichtet, an dem verschiedene prä-hispanische Kulturen siedelten, unter anderem die Ichma-Kultur und die Inkas.

Relikte aus dem Salpeterkrieg, die auf dem Morro Solar gefunden wurden, sind ebenso im Museum zu finden. Das Planetario Morro Solar ist also nicht ein reines Forschungsinstitut, das sich den Himmelsphänomenen widmet, sondern ein Ort, der die gesamte historische und geologische Bandbreite von Chorrillos darstellt. Für Besucher ist das Planetarium sonntags ab 11:30 geöffnet.

Planetario Morro Solar Karte

Videos

Videos Planetario Morro Solar