Perus Strände im Norden

Perus Strände – Sonne, Baden und Surfen an der Grenze zu Ecuador

Perus Strände

Peru hat sich in den letzten Jahren eine sehr ansehnliche Reputation nicht nur bei Kultur- sondern auch bei Erholungsurlauben erarbeitet. Kleine Fischerdörfer entlang der nördlichen Küste oberhalb von Lima haben sich zu beliebten Destinationen unter Touristen entwickelt, denn hier kann man Traumurlaub unter Palmen buchen, ohne danach Konkurs anmelden zu müssen. Zwar haben die Preise auch hier aufgrund der steigenden Beliebtheit angezogen, aber es ist immer noch günstiger als so mancher Karibik-Urlaub. Die günstigte Reisezeit liegt außerhalb der Hauptsaison zwischen März und Dezember.

Die schönsten Strände in Peru sind Cabo Blanco, Máncora, Posada, Punta Sal, Vichayito und Zorritos. Die Nähe zum Äquator und der Strom des El Niño sorgen ganzjährig für höhere Wassertemperaturen als im Süden des Landes. Nirgendwo anders als im Norden Perus ist das sonst kühle Meer so warm wie in diesem Küstenabschnitt.

Surfen an der Nordküste

Surffreunde, die nach hohen Wellen Ausschau halten finden zwischen den Monaten von Oktober bis März die passenden Wellen: In dieser Zeit verwandelt sich die Nordküste in ein wahres Surfer Paradies. Zu den besten Surfstränden zählen Chicama (längste Welle der Welt), Huanchaco, Pacasmayo und Los Órganos.

Surfen hat in Peru eine fast 2000 Jahre alte Tradition, wie Funde von Keramiken und Textilien aus der prä-hispanischen Kultur belegen. Auch heute noch praktizieren Fischer im Norden mit ihren Schliffflößen das Surfen um ihren Lebensunterhalt zu bestreiten. Die Strände Perus gehören zu den besten Surfspots auf der Welt

Mancora

Máncora – Surf und Badeparadies rund ums Jahr

Máncora
Hoch im Norden Perus liegt das beschauliche Fischerdorf Máncora, das sich in den letzten Jahren zu einem der angesagtesten Badeorte im Land entwickelt hat.
Surfen in Lobitos Peru

Surfparadies und Geisterstadt: Lobitos

Perus Strände im Norden werden als die besten Surf Strände auf der Welt bezeichnet. Der Strand von Lobitos gehört dazu.
Chicama surfen in Peru

Strandtipp Peru: Puerto Chicama – Das legendäre Surferparadies

Jedes Land, das über eine Küste verfügt, hat auch diesen einen kleinen Ort, diese Legende, von der nur die Insider wissen. Für Peru ist dieser eine Strandort Chicama (Puerto Malabrigo) an der Nordküste.
Strandtipp Peru: Pacasmayo

Strandtipp Peru: Pacasmayo, das neue Surfer-Mekka

Peru hat sich in den letzten zwei Jahrzehnten vor allem unter Surfern einen äußerst guten Ruf erworben. Das liegt nicht nur daran, dass die Bedingungen im P

Strandtipp Peru: Las Pocitas – Sonne, Meer und Entspannung

Denkt man an Peru, kommen einem natürlich erst einmal die eindrucksvollen Überreste der mächtigen Inka in den Sinn, die Tempel und Ruinen, die faszinierenden Anden oder der wilde Amazonas.

Strandtipp Peru: Huanchaco – angesagt und trendy

Wer nach all der Kultur Trujillos einfach nur die Seele baumeln lassen möchte, der fährt ins nur 13 Kilometer entfernte Huanchaco.

Strandtipp Peru: Der Los Organos Beach – Ruhe und Entspannung

Für Urlauber die Ruhe und Entspannung in Peru suchen ist der Strand Los Organos Beach perfekt. Der schöne weiße Strand erinnert an karibische Strände

Strandtipp Peru: Vichayito Beach – ein Paradies für Kitesurfer

Peru hat sich in den letzten Jahren eine sehr ansehnliche Reputation nicht nur bei Kultur- sondern auch bei Erholungsurlauben erarbeitet. Kleine Fischerdörf