Einreisestempel Peru Visa

Visum, ESTA und andere Dokumente für die Einreise nach Peru

Vor der Abreise nach Peru ist es wichtig zu prüfen, welche Dokumente und Visa Sie benötigen. Deutsche Urlaubsreisende benötigen in der Regel kein Visum für Peru, erhalten aber bei der Einreise einen kostenlosen Einreisestempel. Seit letztem Jahr sind diese Regeln jedoch aufgrund des Corona-Ausbruchs verschärft worden. Reisende müssen daher ihre Reise vor der Abreise bei den peruanischen Einwanderungsbehörden anmelden.

Obwohl deutsche Staatsangehörige kein Visum für Peru benötigen, kann bei einem Transit oder eine Zwischenlandung in einem anderen Land ein Visum oder eine Reisegenehmigung erforderlich sein. Zum Beispiel, wenn Sie über die USA reisen. Wenn Sie einen Transit in den USA haben, müssen Sie ein ESTA beantragen, auch wenn Sie den Flughafen nicht verlassen und direkt nach Peru weiterreisen.

Visum und Einreisebestimmungen

Deutsche Touristen benötigen für einen Aufenthalt in Peru von höchstens 90 Tagen pro 180 Tage kein Visum. Bei der Ankunft erhalten sie einen Einreisestempel in ihren Reisepass. Es ist daher nicht notwendig, vor der Abreise ein Visum zu beantragen. Reisende, die länger als 90 Tage bleiben wollen, benötigen ein Visum. Sie können sich dazu an die peruanische Botschaft in Berlin oder an das Generalkonsulat in Hamburg, München oder Offenbach am Main wenden.


Peru Aktivitäten

Ihr Reisepass muss bei der Ankunft in Peru noch mindestens sechs Monate gültig sein. Außerdem können Sie bei der Einreise nach einem Ticket für den Rück oder Weiterreise gefragt werden, um nachzuweisen, dass Sie das Land auch wieder verlassen werden. Normalerweise darf man sich 90 Tage in Peru aufhalten, aber die Grenzbehörden bestimmen vor Ort, wie lange jeder einzelne Reisende tatsächlich im Land bleiben darf. Bei Überschreitung der maximalen Aufenthaltsdauer können Bußgelder verhängt werden. In Ausnahmefällen kann die maximale Aufenthaltsdauer von 90 Tagen bei der Ausländerbehörde verlängert werden.

Verschärfte Regeln aufgrund der Corona-Pandemie

Im Moment sind die Grenzen in Peru noch geschlossen. Wegen der neuen britischen Variante des Coronavirus besteht ein Flugverbot aus Europa bis mindestens 20. Januar 2020. Auch alle anderen Flüge, die länger als 8 Stunden dauern, werden bis auf weiteres ausgesetzt. Alle Reisenden über 12 Jahre benötigen ein negatives Testergebnis eines PCR- oder Antigentests, der bis zu 72 Stunden vor der Abreise durchgeführt wird, um nach Peru reisen zu dürfen. Dieses Testergebnis muss auf diese Seite hochgeladen werden. Außerdem muss 72 Stunden vor der Abreise eine Gesundheitserklärung ausgefüllt werden.

Aufgrund von Maßnahmen gegen das Coronavirus werden bei der Einreise keine Einreisestempel mehr in die Pässe gesetzt. Stattdessen müssen die Reisenden ihre Reise vor der Abreise auf der Website des peruanischen Migrationsdienstes registrieren. Alle Reisenden müssen bei der Ankunft 14 Tage in Quarantäne verbringen. Weitere Informationen über Maßnahmen zur Corona-Eindämmungung finden Sie hier.

ESTA Antrag für die USA

Viele Flüge nach Mittel- und Südamerika haben einen Zwischenstopp in den USA. Bitte beachten Sie, dass Sie für einen Transit in den USA ein ESTA (oder ein US-Visum) benötigen. Dies gilt auch, wenn Sie nur einen Zwischenstopp einlegen und das Flugzeug nicht verlassen. Das ESTA kann einfach online beantragt werden. Anträge werden in der Regel innerhalb von drei Tagen bearbeitet. Reisen Sie in wenigen Tagen nach Peru und haben Sie vergessen, ein ESTA zu beantragen? Stellen Sie dann bitte einen Eilantrag. Eilanträge werden in der Regel innerhalb einer Stunde genehmigt.
Bitte beachten Sie auch, dass in den USA derzeit ein Einreiseverbot gilt. Dieses Verbot gilt für alle Personen, die sich in den letzten 14 Tagen vor ihrer Einreise in die USA in einem der Schengen-Staaten aufgehalten haben. Das Einreiseverbot gilt auch für Personen, die nur in den USA umsteigen, z. B. wenn sie von Deutschland über die USA nach Peru reisen.