Millpu: Naturwunder in Ayacucho – Entdecke die türkisfarbenen Pools und Wasserfälle

Millpu: Naturwunder in Ayacucho – Entdecken Sie die türkisfarbenen Pools und Wasserfälle

Das türkisfarbene Wunder von Millpu

Im Herzen von Ayacucho, weit entfernt von der Hektik der Großstädte, liegt ein verborgenes Juwel, das die Besucher mit seiner unberührten Schönheit verzaubert: die türkisfarbenen Gewässer von Millpu. Diese atemberaubende Naturattraktion hat sich zu einem der begehrtesten Reiseziele in den peruanischen Hochlanden entwickelt und zieht Jahr für Jahr viele Touristen aus der ganzen Welt an. Die leuchtend blauen und grünen Pools bieten eine spektakuläre Kulisse, die direkt aus einer anderen Welt zu stammen scheint.

Wo genau befinden sich die türkisfarbenen Gewässer?

Gelegen im Departement Ayacucho, genauer in der Stadt Circamarca, die zur Provinz Huancaraylla gehört, sind die Gewässer etwa drei Stunden von der Stadt Huamanga entfernt. Die Anreise führt durch die malerische Landschaft der Andenberge, vorbei an landwirtschaftlich genutzten Flächen und Weidegebieten, die diese Region prägen. Auf dem Weg nach Circamarca folgt man dem Flusslauf, und die lokale Gemeinde übernimmt die Betreuung der Besucher, wodurch der Tourismus nachhaltig zur Entwicklung der Region beiträgt.

Die Entstehung der Millpu Pools

Die türkisfarbenen Pools von Millpu sind das Ergebnis millionenjähriger geologischer Prozesse. Über Äonen hinweg wurden Mineralien abgelagert, die dem Wasser seine charakteristische Farbe verleihen. Diese natürlichen Becken, die sich inmitten eines Canyons befinden, bilden die einzigen Ausläufe eines unterirdischen Stroms, der tief aus dem Erdinneren entspringt. Dieses Naturphänomen bietet eine spektakuläre Kulisse, die in ihrer Schönheit kaum zu übertreffen ist.


Erlebe Peru mit einer geführten Tour

Die beste Reisezeit nach Millpu

Die ideale Zeit für einen Besuch der türkisfarbenen Gewässer von Millpu ist außerhalb der Regenzeit, die in Ayacucho von November bis März dauert. Während dieser Monate kann der erhöhte Wasserfluss die Mineralien fortspülen und die Farbe des Wassers verändern. Die trockenen Monate bieten hingegen die beste Gelegenheit, die leuchtenden Farben der Pools in vollem Glanz zu erleben.


Tipp: Für einen angenehmen Aufenthalt in Ayacucho empfehlen wir das Hospedaje Zaragoza, das Hotel Santa Rosa und das Hotel Plaza Central, die alle für ihre hervorragende Gastfreundschaft und komfortable Unterkunft bekannt sind.


Kulinarisches und praktische Tipps

Ein Besuch in Millpu erfordert etwas Vorbereitung, insbesondere in Bezug auf die Verpflegung. Es wird empfohlen, leicht zu frühstücken und Kokablätter für die Wanderung mitzunehmen, um der Höhe besser standhalten zu können. In Circamarca bietet die Gemeinschaft zudem kostenlosen Kräutertee an. Zum Mittagessen gibt es oft Forellengerichte, die lokal gefischt und frisch zubereitet werden.

Anreise und Besichtigungstouren

Um die türkisfarbenen Gewässer von Millpu zu erreichen, sollte Ihre Reise in Ayacucho beginnen. Von Lima aus sind Flüge und Busse verfügbar, die Sie in die Region bringen. Vor Ort können Sie entweder eigenständig nach Circamarca reisen oder eine organisierte Tour buchen, die neben dem Transport auch einen fachkundigen Führer umfasst. Diese Touren bieten Sicherheit und vertiefte Einblicke in die Geologie und Ökologie der Region.

Besuchsempfehlungen

Für einen unvergesslichen Aufenthalt in Millpu ist es wichtig, sich auf die Höhe von über 4200 Metern vorzubereiten und die physischen Anforderungen der Wanderungen zu berücksichtigen. Ein Spaziergang entlang der Canyons und Pools dauert etwa 30 Minuten, währenddessen sich zahlreiche Gelegenheiten für atemberaubende Fotos bieten. Die natürliche Schönheit von Millpu ist ein wahrhaft magischer Anblick, der in jeder Jahreszeit unterschiedliche Farbschattierungen bietet und stets eine Reise wert ist.

Reise planen

Insbesondere während der Karwoche, wenn viele Peruaner und internationale Gäste Ayacucho besuchen, ist es ratsam, Ihre Reise nach Millpu im Voraus zu planen. Die einzigartigen landschaftlichen und kulturellen Angebote dieser Zeit machen die Region zu einem besonders attraktiven Reiseziel.