Maria Reiche

Maria Reiche und die Nazca LinienEin Forscherleben für die Entschlüsselung der Nazca-Linien. Die deutsche Wissenschaftlerin Maria Reiche aus Dresden hat über 40 Jahre lang die Nazca-Linien zu erforscht und versucht sie zu entschlüsseln.

Ihrer Forschung und Arbeit ist es zu verdanken das die Scharbilder in der Atacama Wüste vor der Auslöschung bewahrt wurde.

Die Forscherin wurde am 15. Mai 1903 in Dresden geboren, studierte dort an der Technischen Universität Mathematik, Astronomie, Geografie und Fremdsprachen. 1932 wanderte Sie nach Südamerika aus und machte Bekanntschaft mit dem US-Archäologen Paul Kosok der die Nazca-Linien erforschte und die er für Bewässerungsgräben hielt.

Kosok kehrte in die USA zurück und Reiche machte weiter und fand in der Entschlüsselung der Nazca-Bilder ihre Lebensaufgabe bis zu ihrem Tod am  8. Juni 1998 in Lima, Peru.


Beiträge

Nazca Linien in Peru

Die Nazca Linien – das achte Weltwunder in der Atakama Wüste Perus

/
Die Gegend um Nasca gehört zur Pampa Colorada, die östlich von der Andenkette und vierzig Kilometer westlich vom pazifischen Ozean begrenzt wird. Vor etwa 50 000 Jahren füllten sich die Andentäler in Folge starke Niederschläge mit Schotter. Nach dem