Site-Museum an einem ungewöhnlichen Ort: Das U-Boot Abtao

Museen sind an sehr unterschiedlichen Orten untergebracht: in historischen oder modernen Gebäuden, im Freien, oder – in einem U-Boot. Um ein ganz spezielles Museum zu entdecken, begibt sich der Besucher hinaus aus der Stadt in den Hafen von Callao.

Dort liegt Abtao, das ehemalige U-Boot der peruanischen Marine. 48 Jahre lang stand es im Dienst der Marine und brachte 5003 Tauchgänge hinter sich, bevor es 1998 ausrangiert und 2004 in ein Museum verwandelt wurde. Damit was es das erste schwimmende Museum Südamerikas.

Heute spielt das Museum Abtao eine besondere Rolle, denn es hebt sich thematisch und mit seiner Örtlichkeit deutlich von den anderen Museen in Lima und Umgebung ab. Zudem finden hier Besucher aller möglichen Interessensgebiete ein kurzweiliges Ausflugsziel: Egal, ob Sie sich für die Geschichte Perus oder der Marine interessieren, einfach technikbegeistert sind oder mit Kindern unterwegs sind, der Besuch der Abtao bleibt noch lang in Erinnerung.

Was gibt es zu entdecken?

Wie ein gewaltiger Wal liegt das U-Boot Abtao im Hafen von Callao. Jedenfalls ist die graue Schwere das erste, was die Besucher zu sehen bekommen, bevor sie das Museum durch eine Einstiegsluke betreten. Im Innern erwarten sie einige Überraschungen. Neben der Kommandobrücke, der Offiziersmesse und Kajüten mit Etagenbetten für die Besatzung, den Instrumenten, Torpedos und den verschiedenen Kammern und Abteilungen, die betreten werden können, ist im U-Boot ist ein spezielles Sound- und Vibrationssystem installiert, das dem Besucher den Alltag unter Wasser und im Einsatz authentisch nahebringt.

Informationen zur Geschichte der U-Boote in Peru liefert ein Video zu Beginn der Führung. Ein Guide erklärt die Funktionsweise des U-Boots und der Instrumente, lebensgroße Figuren stellen einzelne Szenen des U-Boot-Lebens nach: Da ist der Koch in der Kombüse mit zubereiteten Speisen, ein Mann beim morgendlichen Toilettenritual, ein Offizier. Highlight des Besuchs ist sicher der nachgestellte Kampfeinsatz unter Wasser, der von verschiedenen Effekten begleitet ist. Wer möchte, kann an Deck die Kanone bedienen, oder einfach vom U-Boot aus den Anblick das Hafens von Callao genießen. Es ist eine völlig andere Welt, in die Sie als Besucher in diesem speziellen Museum eintauchen. Faszinierend, wie Menschen über Tage und Wochen hinweg in einem solchen Boot lebten – die Abtao ist 80 Meter lang, 9 Meter breit und 1.500 Tonnen schwer. Für das Wohlbefinden der Besucher auf solch eher engem Raum wird allerdings gesorgt: Maximal 30 Personen können gleichzeitig an einer Führung durch das Site-Museum Abtao teilnehmen; für Gruppen ist eine Reservierung notwendig.

Videos U-Boot-Museum für Jung und Alt und Jedermann in Callao