Circuito Magico del Aqua

Parque de la reserva circuit magico del auqua

Der Circuito Magico del Agua: Wasserspiele im Park

circuit magico del auquaWasser zieht die Menschen unwiderstehlich an. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um natürliche Gewässer handelt, oder um Brunnen auf Marktplätzen oder Wasserbecken mit Fontänen in Parks – am Wasser ist immer etwas los, man versammelt sich, trifft sich, und genießt die Ruhe, das milde Plätschern, oder die Abkühlung, die es im Sommer bietet. Das Wasser im Parque de la Reserva, der einen guten Kilometer südlich der Altstadt liegt, ist da keine Ausnahme. Der Park selbst ist einer der schönsten Beispiele für gepflegte Grünflächen in Lima. Die üppige Bepflanzung wird von architektonischen Kuriositäten und einem ausgeklügelten System von dreizehn Wasserbecken durchbrochen. Damit ist er der größte Springbrunnenkomplex der Welt in einem öffentlichen Park, und steht auf der Liste der bei Besuchern Perus beliebtesten Orte an zweiter Stelle, hinter Machu Picchu. Der Parque de la Reserva wurde 1929 eröffnet. Seinen Namen bekam er zu Ehren der aus Zivilisten bestehenden Reservearmee, die am 15. Januar 1881 in den Kampf mit Chile eintrat.

Circuito Magico del Agua
Adresse: Jr. Madre de Dios S/N, Cercado de Lima
Öffnungszeiten: Montag – Sonntag 15:00 – 22:30
Eintritt: 4 Soles (ca. 1,5 Euro) + ggf. 10 Soles Parkplatz

Routenplanung-Navigation
Weiterführende Informationen

Architektur im Park

Parque de la reserva circuit magico del auqua 10Die architektonischen Elemente im Stil des Art déco, der typisch für das erste Drittel des 20. Jahrhunderts war, verleihen dem Park eine fast märchenhafte Note. Da findet sich zum Beispiel die Gran Logia, ein italienisch angehauchter Portikus mit Rundbögen und Säulen, der zwischen den Brunnenreihen und Blumenrabatten völlig am richtigen Ort zu sein scheint. Die Casa Sabogal dagegen, ein an die Inka-Architektur angelehntes Gebäude, erinnert an die Geschichte Perus vor der Ankunft der Spanier im 15. Jahrhundert. Neben Gebäuden befinden sich im Park auch kleinere Architekturelemente und Skulpturen von peruanischen Künstlern, wie der Fuente de los Ñocos, ein Brunnen mit der Skulptur eines Kindes, das mit Murmeln spielt. Mit dieser Mischung der in Peru existiert habenden und eingeflossenen Kulturen hat der Park auch historische Bedeutung. Allerdings wurde er in den Jahrzehnten nach seiner Entstehung nicht immer gepflegt, die Gebäude verwahrlosten und verfielen. Doch wurde in den letzten zwei Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts viel Energie in die Restaurierung der Parkanlagen und Bauten gesteckt. Im Rahmen dieser Erneuerung wurde 2007 der Circuito Magico del Agua eingerichtet, die magischen Wasserspiele im Park, die die vielen Besucher anziehen und zu Limas größten Attraktionen gehören.

Circuito Magico del Agua: Wasser- und Lichtspiele

Parque de la reserva circuit magico del auqua Es ist nicht übertrieben zu sagen, dass das wichtigste Element der sehenswerten Parkanlagen die Wasserbecken und Fontänen sind. Hier kommt ins Spiel, was es mit dem geheimnisvoll klingenden Namen Circuito Magico del Agua auf sich hat: Die dreizehn elektronisch gesteuerten oder interaktiven Brunnen werden in den Abendstunden in eine halbstündige audiovisuelle Laser-Show einbezogen. Da gibt es den Brunnen der Fantasie, den Regenbogen-Brunnen, oder einen 35 Meter langen Wassertunnel, durch den man gehen kann – sie alle leuchten in verschiedenen Farben und lassen ihr Wasser zum Takt der klassischen und klassischen Musik oder bei mittels eines Sensors erfassten Bewegungen der Besucher fließen. Ein riesiges Hydrauliksystem hält dies alles in Gang. Höhepunkt ist die Magische Fontäne, deren Wasserstrahl 80 Meter in die Höhe steigt. Auf einen Wasserbildschirm wird auf 95 Metern Länge eine Show projiziert. Die Aufzählung, was es dort noch zu sehen und erleben gibt, könnte hier weitergeführt werden, besser ist es jedoch, selbst hinzufahren und sich ein Bild zu machen, denn diese Mischung aus Musik, Wasser, Farben und den vielen Menschen, die sich das Spektakel ansehen, ist schwer authentisch wiederzugeben. Geöffnet ist der Park Dienstag bis Sonntag und an Feiertagen von 15:00 bis 22:30 Uhr. Natürlich ist er auch bei Tageslicht sehenswert, die Wasserspiele beeindrucken aber besonders nach Einbruch der Dunkelheit.

Für Kinder ein Riesenspaß

Parque de la reserva circuit magico del auqua

Wer mit seinen Kindern während der peruanischen Sommermonate (Dezember – März) in Lima Urlaub macht sollte den Circuito Magico del Agua in jedem Fall besuchen. Nehmen Sie Handtücher und Kleidung zum Wechseln mit. Die Kinder werden ausgelassen in 3 der 13 Brunnen im Wasser spielen und bis auf die Knochen nass. Planen Sie einen Besuch so, dass Sie um 21:30 die Laser-Show sehen können. Der Circuito Magico del Agua ist ein unvergesslicher Riesenspaß für Jung und Alt.

Circuito Magico del Agua Karte

© OpenStreetMap-Mitwirkende www.openstreetmap.org/copyright

Karte anzeigen

Videos

Videos Circuito Magico del Agua