Museum de Mario Testino

Museum de Mario Testino

Zeitgenössische Kunst im Museum de Mario Testino

MATE – die Abkürzung steht für Museo de Mario Testino. Die vielen Museen in Lima decken alle möglichen Bereiche der peruanischen Kunst und Kultur ab, vorwiegend die der präkolumbianischen Zeiten und der Epochen nach der Einwanderung der Spanier.

Das MATE wurde erst 2012 gegründet und hat sich auf eine neuere Kunstrichtung spezialisiert: die Fotografie. Benannt ist das Museum nach dem peruanischem Fotografen Mario Testino.

Das Museum de Mario Testino befindet sich im Stadtteil Barranco, Limas Künstlerviertel, in einem restaurierten Herrenhaus aus dem 19. Jahrhundert. Dieser Ort ist perfekt, hier vermischen sich Alt und Neu, historische bürgerliche Architektur und zeitgenössische künstlerische Technik.

Der Modefotograf Mario Testino

Mario Testinos Werk ist vor allem auf Mode fokussiert. Seine Bilder erschienen in den wichtigsten Modezeitschriften wie Vanity Fair oder Vogue, Marken wie Gucci und Versace engagierten den Fotografen, um ihre Designs von deren besten Seite zu zeigen.

Dass das Abbilden von Textilien eine besondere Kunst ist, wird hier schnell deutlich. Neben den Fotografien aus verschiedenen Schaffensperioden des Künstlers zeigt eine Videoinstallation dessen Arbeitsweise.

Die Ausstellungsräume sind thematisch angelegt. Besonders sehenswert ist die Alta-Moda-Fotoserie, die die Bewohner der Anden in ihren traditionellen Trachten abbildet. Die Serie entstand während eines Projekts, in dessen Rahmen der Fotograf sowohl Perus Traditionen als auch die Geschichte der Fotografie erforschte.

Doch Mario Testino interessiert sich auch für die Gegenwart. Ein Raum ist der verstorbenen Prinzessin Diana gewidmet, die der Fotograf 1997 für das Modemagazin Vanity Fair ablichtete. Zudem ist eine Reproduktion des Kleides zu sehen, dass sie zu diesem Anlass trug. Die Fotografien haben historischen Wert: Sie sind die letzten offiziellen Porträts vor dem Tod Dianas.

International anerkannte Sammlung zeitgenössischer Fotografie

Neben den Werken Mario Testinos zeigt das Museum Fotografien anderer peruanischer Künstler. Laut den Worten des Museumsdirektors soll es die Fotografieszene Perus international bekannt machen, indem es die besten Werke der zeitgenössischen Kunst ausstellt.

Dazu finden Workshops für Jugendliche statt, die die Techniken der Fotografie vermitteln. Neben der permanenten Sammlung beherbergt das Museum wechselnde Ausstellungen.

Es ist auf jeden Fall einen Besuch wert, sei es für Fotografieliebhaber, oder diejenigen Besucher, die sich dafür interessieren, wie historische Gebäude in der Gegenwart genutzt werden.

Museo de Mario Testino
Adresse: Av. Pedro de Osma 409, Barranco  Öffnungszeiten: Mo. – So. 10:00 – 19:00

Webseite Routenplanung

Karte

Karte Anreise Museum de Mario Testino

© OpenStreetMap-Mitwirkende www.openstreetmap.org/copyright

Videos

Videos Museo de Mario Testino in Lima