Puente Piedra Stadtteil in Lima

Puente Piedra Stadtteil in Lima Peru

Puente Piedra, oder die Brücken aus der Inkazeit

Limas Distrikte: Puente Piedra – der Bezirk an der Panamericana

Puente Piedra ist einer der nördlichsten Bezirke Limas. Er ist einer der Gegenden, die wirtschaftlich noch im Wachstum begriffen sind. Der Name des Bezirks hat einen geschichtlichen Hintergrund. Etwa 60 Jahre vor der Ankunft der Ankunft der Spanier hatte der Inka Tupac Yupanqui Straßen und Brücken bauen lassen, um sein Reich zu erweitern und das Tal, in dem Lima heute liegt, zu erobern. Die Rede ist auch von einem großen Stein, der über einen Kanal gelegt wurde, damit die Inkas diesen überqueren konnten.

Als die Spanier nach Peru kamen und sich ihrerseits daran machten, das Land zu erobern, zerstörten die Inkas die Brücken und Straßen, der oben erwähnte Stein landete im Kanal. Der Bezirk ist keine touristische Anlaufstelle, sondern vornehmlich der lokalen Bevölkerung vorbehalten. Doch auch sie tun, was sie können, um den Bezirk ansprechend zu gestalten, vor allem mit Grünflächen kleinen Parks. Es schadet nicht, bei einem längeren Besuch in Lima dort hinauf zu fahren und sich den Bezirk anzusehen. Falls Sie mit dem Auto unterwegs sein sollten, ist es aber gut möglich, dass Sie durch den Bezirk kommen, denn ein Teil der Panamericana, dem Schnellstraßensystem, das Alaska mit Feuerland verbindet, führt mitten hindurch.

Die Märkte in Puente Piedra

Es ist ein besonderes Erlebnis, auf Reisen durch fremde Länder Märkte zu besuchen. Das gilt auch für Puente Piedra. Berge von Gemüse, Männer mit Schubkarren, die ihre Früchte transportieren, Körbe voller Reis, Gewürze, dazu Fleisch in allen Formen, die uns Europäern vielleicht manchmal komisch vorkommen. Das bunte Bild, das die Märkte liefern, bleibt jedem Reisenden noch lange im Gedächtnis.

Restaurants

Die Peruaner lieben gute und üppige Mahlzeiten, und auch als Gast des Landes ist man darauf angewiesen, Möglichkeiten zum Essen in Form von Restaurants zu finden. In Puente Piedra konzentrieren sich die Restaurants entlang der Hauptstraße, der Panamericana. Egal, ob Sie sich die Leibspeise der Peruaner – Huhn mit Kartoffeln, Reis oder beidem zusammen – gönnen möchten, eine Ceviche oder einfach einen schnellen Imbiss, Sie finden garantiert etwas.

Hotels und Unterkünfte

Der Bezirk Puente Piedra liegt so weit außerhalb der Kernstadt Lima, dass es sich dort fast nicht lohnt, ein Hotel zu eröffnen, außer, es findet sich ein Reisender auf der Panamericana, der eine Bleibe für die Nacht sucht. Deshalb werden Sie einige wenige Angebote in Puente Piedra finden. Der Stadtteil ist auch nicht für Touristen zum übernachten geeignet.

Videos

Videos Puente Piedra

Stadtteil Daten

Distrikt Puente Piedra
Fläche: 71,18 km²
Bevölkerung: 320.837
Höhe: 184 m
Municipalidad